Am Ende der Zeitreise…

…beginnt eine Neue. Die Zeit , die hinter einem liegt, ist nun Vergangenheit, vor uns die Zukunft, eine neue Zeitreise beginnt. Die jetzt zu Ende gegangene Zeitreise ist für immer vorbei, bleibt aber für mich für immer in meiner Erinnerung als ein besonderes Stück Lebenszeit. Dreieinhalb Wochen voller Leben! Jeden Tag neue Gesichter, neue Straßen, neue Eindrücke, kein Moment der Langeweile oder der Leere, sondern jede Sekunde war voller neuer Impulse. Es gab Momente des Verharrens, des Luftholens, der Pausen, aber die waren, auch für den Bulli, notwendig für die Erholung. Denn anstrengend war sie, diese Zeitreise, anstrengend für Kopf und Körper, für Motor und Fahrgestell. Nun brauche ich erst einmal Zeit. Zeit, all diese Eindrücke sacken zu lassen, zu verarbeiten, zu ordnen. Erst einmal für mich selbst, dann auch für andere. Die Erlebnisse und Eindrücke der Zeitreise möchte ich in einem Bildband zusammenstellen und im Herbst veröffentlichen. Leider ist die Qualität des Filmmaterials nicht gut genug, um daraus mehr zu machen , (Grund: siehe Drohnencrash), aber für ein oder mehrere Videos, garniert mit den besten Fotos, wird es bestimmt reichen.

Am Ende dieser Zeitreise ist es auch Zeit,  Danke zu sagen.

Zuerst mal meinem Bulli, der ohne jegliche Panne die ganze Strecke, zuverlässig wie immer , durchgehalten hat. Kaum Ölverbrauch (0,5 l), 9,75 l/100km Verbrauch, keine Reifenpannen, keine Probleme mit Technik, Fahrwerk oder Elektrik. Ein Reisegefährt, wie man es sich nicht besser wünschen kann. Danke , Bulli!

Meiner Frau Gaby, die es mir möglich gemacht hat, diese Zeitreise durchzuführen, indem sie mir zu Hause in Sexau den Rücken frei gehalten hat, Haus und Garten versorgt hat und die Orga des täglichen Lebens für mich mit gemacht hat. Sie hat mich zu dieser Reise ermuntert. Danke, Gaby!

Meiner Verwandtschaft und Freunden, die mich unterwegs aufgenommen, bewirtet und beherbergt  haben. Danke für die netten, gemeinsamen Stunden Conny, Thomas, Erika, Ulf , Co und Uwe.

Meinem Mechaniker Heinz, der den Bulli technisch optimal eingestellt eingestellt und vorbereitet hat. Danke, Heinz!

Dem Bullibär, der mich, wenn ich mal zögerte, wieder neu motivieren konnte. Danke, Bullibär!

Advertisements